Kampnagel

Geneva Jacuzzi


Support: David Moon


Nach Bandprojekten mit illustren Namen wie Sex Carpet oder The Bubonic Plague und jahrelangen Reisen mit dem „Ariel Pink Tour Circus“ ist Geneva Jacuzzi seit einiger Zeit auf Solopfaden unterwegs. Independent ist bei ihr kein Genre, sondern künstlerische Praxis. Video, Kostüme und eine theatrale Bühnenperformance entstehen komplett in Eigenregie. Als bildende Künstlerin wird sie außerdem in Institutionen wie dem Museum of Contemporary Art in Los Angeles gezeigt. Mit diversen Synthesizern und noch mehr guten Ideen ausgestattet, vereint Geneva Jacuzzi in ihrer Musik Einflüsse aus Avantgarde Music, Italo Disco und minimalistischem Wave. Das Ergebnis: eine höchst tanzbare Version von Weirdo Pop. Nach einem tollen Pudel-Exil-Konzert im Hafenklang im Frühling 2016 kommt die Kalifornierin zurück nach Hamburg.
Unterstützung gibt es vom New Romantic Emulator David Moon. Musikalisch irgendwo zwischen Marc Almond und John Maus, singt er über dystopische Welten, alternative Realitäten und Sex mit Maschinen.

VVK 8 Euro / AK 10 Euro

Vergangene Events: