Volt

Das Volt ist Hamburgs neues Live- und Clubvenue im Karoviertel. Direkt neben der Messe gelegen steht das imposante Backsteingebäude, in dem das PAL, das VOLT, Tonstudios, Ausstellungsflächen und zukünftig auch ein Café zu finden sind.

Im März öffnet nun auch das VOLT. Neben regelmäßigen Konzertabenden, gibt es an den Wochenenden mitunter auch Parties von lokalen Veranstaltern.
Das Liveprogramm des Volt bedient verschiedenste musikalische Geschmäcker. Elektronische Livesets präsentiert als Konzert wechseln sich mit Folkbands oder Songwritern ab. An anderen Abenden kann man verschiedenste Interpreten aus HipHop oder Jazz genießen.
Das Volt ist ein Raum für musikalische Neuentdeckungen und gute alte Bekannte.
Musik
Substantiv, feminin [die];

Eine Kunstgattung, deren Werke aus organisierten Schallereignissen bestehen.

Zu ihrer Erzeugung wird akustisches Material, wie Töne und Geräusche innerhalb des für Menschen hörbaren Bereichs, geordnet. Töne können in unterschiedlicher Lautstärke bzw. Intensität, Klangfarbe, Tonhöhe und Tondauer erscheinen. Melodien entstehen aus der Abfolge von Tönen sowie gegebenenfalls Pausen in einem zeitlich festgelegten Rahmen (Rhythmus). Aus dem Zusammenklang mehrerer Töne von jeweils anderer Tonhöhe erwächst Mehrstimmigkeit, aus den Beziehungen der Töne untereinander entsteht Harmonik.

Harmonik bedeutet für uns...

-Kein Rassismus
-Kein Sexismus
-Ein respektvoller Umgang allen Mittänzern*innen gegenüber


...In dieser Nacht verkörpert durch

Franca [Feines Tier / URSL]


Baba The Knife [Rebellion der Träumer]


Thomas Hoffknecht *HYBRID SET* [Official Xone DJ / Micro.fon / District4 / Sleaze Records]


Melbo [Südpol]


Karpinsky [Escape]


Leo Wiedmann [SLEEP is for the WEEK]


Abis Läufer [Kollektiv Luftschloss]


JmO [Orbit Sessions]


Hocaido *live* [AKUMANDRA, Escape]


Garderobert [Escape, Nixneues]


Ryan Hæng [Escape]


Ş⋹₷ℌℏℎ [PENTA]
*** Happy New Year *** 4 Floors *** 35 DJs *** Techno *** Techhouse *** House *** Minimal *** Hip Hop *** Chillbereiche *** Kiosk *** Darkroom *** Künstler *** kein Ende in Sicht ***


Ja, es ist Neujahr und jetzt wird alles anders. Wir hören auf mit dem Rauchen, machen Diät und Sport steht ab jetzt eh ganz weit oben.... Neujahrsvorsätze?? ... Eine Lappalie /laˈpaːli̯ə,Lappálie/
(Def.: Als unbedeutend empfundene Sache)


Denn es ist Neujahr und wir wollen ALLES und das GROß, EXZESSIV, LANG und LAUT.
Am 1.1.19 verwandeln wir die heiligen Hallen der Karoline 45 in ein riesiges Tollhaus. Das MOIRÉ, das Volt sowie das PAL, über 30 Djs und der beste Sound der Stadt sorgen für einen legendären Einstand ins neue Jahr.
Und wir wären nicht der Breakfast Klub wenn wir uns nicht neben unserer Michelin-Stern ausgezeichneten Suppenküche noch die ein oder andere Überraschung einfallen lassen haben. Aber dazu später mehr.
Hier aber erstmal ein Line-Up welches sich gewaschen hat...

Oliver Huntemann (Senso Sounds)
Jan Oberlaender (Katermukke, Heinz Music)
SECRET ACT (Katermukke, Einmusika)
Davidé (Jeudi Records)
DirrtyDishes (Criminal Bassline)
Carbon (Phobos Records)
Kuestenklatsch (303Lovers)
Mikah (Lost Diaries)
Christopher Lawrenz (Official) (Second State)
Surreal (Spieltrieb, YBT)
Nina Hepburn (Geistzeit)
BRUNA (Unterm Strich)
Habitat DJ/Producer (Twogether)
Falke (Somnium)
VABU (Spieltrieb)
Paul Paavo (Somnium)
Spoul (Südpol)
AKVA (Cosy) B2B WHYOS
Leo Wiedmann (SIFTW)
Flo Sebastian (Cosy)
Charley's Girl (OBN)
Blume & Dycks (Somnium)
Lucinee & LIFKA (Lucid)
Normanski (Mein Name ist Hase)
Schmarlonski (Mein Name ist Hase)
Erhardt Schuster (Spieltrieb)
Beduinen Boys (Glück)
Mitch & Bruno (Rappelkiste)
Vigo Music (Red Delicious Records)
Alexander Castrian (SIFTW)
Marcellus Wallace (OBN)
Philipp Rot
#BAGALUT
Felix Schrader (BeWoelkt)
Jamie Loca (Oldenbora)




(Kontrast Artists / Senso Sounds / COSY / PAL / MOIRÉ / Volt / Sunday Drivers Agency)

Vergangene Events: