06.12.2014, 23:50

Villa Nova - AVATISM -live- and AFFECT!

Flyer für: Villa Nova - AVATISM  -live- and AFFECT!
Flyer komplett anzeigenFlyer verkleinern
Aufgewachsen in gewöhnlich behutsamer Kindheit, ohne die Frühförderung zweier verrückter Jazz-Musiker als Eltern und den Kauf der ersten Underground-Scheibe mit zehn, schaffte es Thomas aka Avatism destotrotz zu einem der interessantesten und beliebtesten Künstler im Bereich des alternativen Technos.
Wohlgemerkt wesentlich gelassener, als manch Anderer mit sehr viel mehr spannnender Biographie.
Ob solo oder in seinem gemeinsamen Projekt “CW/A” mit Langzeit-Homie Clockwork, besticht Avatism mit sympathischer Stimmung aus der Tiefe, irregulärer Musikalität und melancholischer Ironie.

“There’s always been a neat unpredictability about Avatism. From the muffled jazz shuffles of “The Slug” to the stark, synth-hammered “Farewell Portrait” to the darker, more mischievous “Constants”. While he clearly resides in the techno district, no one’s ever been able to pinpoint his exact address. But you get the impression that’s how he likes it.” (Dave Jenkins, 2013)