30.08.2014, 20:00

Golem - Süßes oder Saures! Das Zucker-Benefiz!

Flyer für: Golem - Süßes oder Saures! Das Zucker-Benefiz!
Flyer komplett anzeigenFlyer verkleinern
Doors: 20 Uhr
Die Konzerte beginnen pünktlich (!) 21 Uhr.
Eintritt: 5 Euro




>>Baby Borderline knackt Nüsschen im Freizeitheim, macht aus Zuckerkristall fein Diamanten, schwingt ein Bein. Baby Borderline geht noch steil und nicht heim. Klappe auf und Zunge rein, trink noch was, sei nicht gemein!<< (Zucker!)

Wenn man monatelang Brause zu Karamell verkocht, Essenzen verdichtet bis ein schwarzer, klebriger Sud übrig bleibt und diesen Klumpen weiter auspresst und zusammendrückt, könnte auch ein Diamant entstehen, oder? Dass das tatsächlich möglich ist, behauptet zumindest die Avantgarde-Pop-Gruppe ZUCKER!. Die Band hat ein Jahr das eigene Material destilliert und hofft nun, ihr kristallenes Debüt Anfang 2015 rausbringen zu können. Einziges Problem: die Kohle für den Diamanten fehlt. Statt einfach blickgesenkt die Hände aufzuhalten, breiten die beiden allerdings ihre Arme und Herzen aus und fordern zum Tanz. ZUCKER! besetzen am 30.08. piratenähnlich den alten Golem und hosten dort eine freshe Knallbonbon-Glitzer-Party mit allerlei Konfetti, Luftballons und Musik. Der Erlös des Abends wird ins Album investiert. Und das ohne Crowdfunding, ohne Label, ohne sich zu ducken, aber mit Spitzenlaune und einem fetten Lineup. Die kreative Posse hält zusammen und tut, was sie am besten kann: Musik, Liebe, Neonlicht. Dabei sind unter anderem Erobique - the Diva of Disco, die Funksoulsister mit der Wucht und der sexy Attitüde der Queen Mary - und Jens Friebe. Der Katzenlord schwingt (hoffentlich) die Hüften ladylike zu seinem manisch-depressiven Rummelplatz-Pop und stellt dabei Stücke seines neuen Albums in besonderem Gewand vor – Halbplayback durch die Zauberkugel. Ein weiteres besonderes Sahnehäubchen bildet das extra für diesen Anlass erarbeitete Akustik-Set des One-Night-Gespanns Frank Spilker (Die Sterne) und Frau Kraushaar (Politiki Dummes Ficki). Die zwei wilden Mäuse der Hamburger Schule schlagen zusammen leisere Töne an. Nach der Live-Gala werden süße Schnäpse ausgeschenkt und Konfetti-Pistolen abgefeuert. Dazu legen auf: Felix Kubin, Booty Carrell, Tussn, Constantin Groll und das Funky Kartell. Saufen für die gute Sache und mit spitzenmäßiger Unterhaltung: selten war es so einfach, eine Legitimation für den nächsten Exzess zu finden.



Live:
Frank Spilker & Frau Kraushaar
Jens Friebe
Carsten Ekstase Meyer
NEU IM SORTIMENT: David Moon.

Plattenrotieren:
Felix Kubin & Miss Booty Carrell
Tussn & Constantin Groll
Funky Kartell (hosted by Bandulera)

Eintritt läppische 5 Euro übrigens.