01.03.2020, 19:00

Golden Pudel Club - MFOC: Mille Plateaux/ Lesung/ Live/ DJ

Flyer für: Golden Pudel Club - MFOC: Mille Plateaux/ Lesung/ Live/ DJ
Flyer komplett anzeigenFlyer verkleinern
Sonntag 01. März MFOC w/ Mille Plateaux at Barboncino zwölphie & Golden Pudel Club: 1 x Eintritt zahlen, 2 x kultureller Mehrwert !
https://barboncino.de
https://pudel.com
www.mfoc.de

19:00 Uhr
B12phi/ Pudel oben: MFOC w/ Mille Plateaux

Lesung: Achim Szepanski (Mille Plateaux/ Force Inc.)
DJ: Bill B. Wintermute (Mille Plateaux / Force Inc.)

Achim Szepanski ist Herausgeber des Buchs "Ultrablack of Music", das im Verlag Mille Plateaux/NON erscheint. Er wird Auszüge aus seinem Beitrag lesen, der sich mit Themen wie Derivat und Musik, Non-Musik und Rhythmächte, Sample-Politik, Kulturindustrie und Blackness in der Musik beschäftigt. Nicht zuletzt mit Musik und Zeit: "Wenn non-frequency-politics der Uhr zuhört, hört man nicht das gleichförmige tic - tic, sondern man hört tic - toc - fuck the clock."
https://non.copyriot.com/ultrablack-of-music-book-compilation-out-in-february-2020-on-mille-plateaux-non/
non.copyriot.com
www.force-inc.org


21:30 Uhr
Golden Pudel Club: Pudel unten: MFOC w/ Mille Plateaux

Live:
Thomas Köner & John-Robin Bold (Mille Plateaux)
DJ:
Bill B. Wintermute (Mille plateaux / Force Inc.)


Thomas Köner (b. 1965 in Bochum, Germany) studied at Musikhochschule Dortmund and CEM Studio Arnhem. He is a distinctive figure in the fields of contemporary music, techno and multimedia art, working across the spheres of composition, visual arts, installation work and music production. For more than three decades his work has been internationally recognised and he excelled in all the areas of his artistic activity, receiving awards such as Golden Nica Ars Electronica (Linz), Transmediale Award (Berlin), Best Young Artist at ARCO(Madrid), and many more.

His familiarity with both the visual and sonic arts resulted in numerous commissions to create music for silent films for the Auditorium du Musée du Louvre, Musée d’Orsay, Centre Pompidou, and others. Likewise, he created installations for diverse situations for example ISEA International Symposium on Electronic Art, the Museo Nacional de Bellas Artes Santiago de Chile, to name a few.
His works are part of the collections of significant museums such as Musée national d’art moderne, Centre Pompidou Paris, Musée d’art contemporain, Montréal.
Thomas Köner is continuing his close relationship with sound art by creating radiophonic works for the national Radio in Germany and France (Deutschlandradio Kultur, WDR Studio Akustische Kunst, Radio France), while also working as a live performer and composer and producer. His music compositions from the early 90’s, including albums Permafrost, Nunatak and Teimo, were considered pioneering in the field of minimal electronic and are still in print (Type label). His current album Novaya Zemlya was released by Touch. Köner’s acclaimed production skills with his more beat-oriented duo Porter Ricks, whose album Biokinetics is considered “a classic of techno sound”, resulted in remix commissions for a.o. Trent Reznor’s Nine Inch Nails.

His performances and installations are audiovisual meditations that explore our notion of time, memory and location. He invites audiences to enjoy impressions of depth, distance and disappearance, and to fathom the qualities of the space around our limits of perception.
http://thomaskoner.com
https://forceincmilleplateaux.bandcamp.com/album/motus

-

John-Robin Bold (*1995 / Hamburg) ist als elektronischer Musiker, Konzertgitarrist und Medienkünstler tätig. Er versucht seine Aktivitäten in experimenteller, klassischer und Popmusik als unterschiedliche Positionen zu gleichermaßen einem musikalischen universellen wie einer musikalischen Totalität zu verstehen.
Bisher spielt er in Deutschland, Österreich, Schweiz, UK, Italien, Tschechien, Slowakei, Ungarn u.a. beim Hear Me! Festival, [email protected], Umum Festival und am ZKM Karlsruhe. Neben Kollaborationen in improvisierter Musik, Theatermusik und Ensembles, ist er Mitbegründer der neuen Veranstaltungsreihe im Forum Stadtpark Graz.
Nach dem Früh- und Jungstudium der klassischen Gitarre an der Musikhochschule Hannover, schließt Bold derzeit ein Computermusikstudium an der Kunstuniversität Graz ab, welches ihn auch an die University of Huddersfield führte.

John-Robin Bold veröffentlicht sein Debütalbum am 21.01.20 auf Mille Plateaus. Weitere Publikationen erscheinen demnächst bei WERGO und HOHA Records

https://forceincmilleplateaux.bandcamp.com/album/john-robin-bold

-

Bill B. Wintermute [mille plateaux / Force Inc. / Acéphale / O]
Ein Ort voller Geheimnisse, ein kybernetischer Organismus im weitesten Sinne, längst Wirklichkeit geworden.
Mit Hilfe der Schrift kann der Mensch anderen Menschen über beliebig große Zeiträume hinweg Nachrichten übermitteln.
Die körperliche Einheit von Mensch und Maschine, lange befürchtet und lange vorausgeahnt, ist schon seit Jahrzehnten vollendete Tatsache, auch wenn es uns in der Regel nicht auffällt. Und zwar deshalb, weil wir mitten drin stecken und uns immer noch auf newtonsche Bezugssysteme verlassen, wonach die Realität nur das ist, was wir sehen oder berühren können.
Was natürlich nicht stimmt.
Wir alle sind Teil eines gewaltigen Konstrukts künstlich verknüpfter Nervensysteme.
Und es ist unsichtbar. Wir können es nicht berühren. Wir sind das Konstrukt.
https://www.facebook.com/wntrmt/

https://www.youtube.com/watch?v=LBjqyOsDbnU&frags=pl%2Cwn